PPW-POLYPLAN WERKZEUGE GmbH - Ihr kompetenter Partner für das richtige Werkzeug
Jubiläum: 50 Jahre POLYPLAN
Herzlich willkommen
PPW-POLYPLAN-WERKZEUGE GmbH liefert nunmehr seit über 50 Jahren Injektionspacker für die Beton-Rissverpressung, Bauabdichtung und Bausanierung.

1975 wurden auf Kundenanforderung die ersten Injektionspacker 1017 hergestellt und bereits 1978 übernahm PPW das erste Patent für diese Injektionspacker.

Die erste Injektionspumpe als Kolbenpumpe wurde 1977 konstruiert. Die Entwicklung der Injektionspumpe R1001 basierte auf den Gedanken, überall in der Welt einfach und leicht injizieren zu können, ohne schweres Gerät.

Durch den Produktionsstandort Deutschland kann schnell und unkompliziert nach individuellen Kundenvorgaben gefertigt werden. Aus dem Standardprogramm liefert PPW derzeit weltweit in mehr als 65 Länder sofort aus Lagervorrat.

Seit 2011 hat PPW-POLYPLAN-WERKZEUGE GmbH den Status des zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten AEO, um noch schneller exportieren zu können.

PPW produziert des Weiteren Werkzeuge für die Verarbeitung von Flüssigkunststoffen, für Fussbodenbeschichtungen und zum Laminieren von Polyester und Epoxy mit Glasmatten zu Gfk. Ein weiteres Lieferprogramm "BauPrüfGeräte" umfaßt Messgeräte zur überwachung und Beobachtung von Rissen und Oberflächenveränderungen.

Risse? So geht's!

Risse
Bei Rissen in Betonteilen bedarf es schneller
Handlung ...

Risse
Zunächst müssen die Risse angebohrt werden, bei gerade verlaufenden Rissen direkt, bei schräg verlaufenden Rissen mit seitlichem Versatz. Für unsere Kunststoff-Injektionspacker K2010 müssen Sie mind. 8 cm tief bohren.

Risse
Gutes Reinigen der Bohrlöcher ist wichtig, am besten mit Druckluft ausblasen.

Risse
Packer Setzen: Der Kunststoffinjektionspacker K2010 wird per Hand bis einschließlich des schwarzen Gummis in das Bohrloch gesetzt.

Risse
Die Führungsplatte unseres Setzspanngerätes (K2001) wird nun einfach über den Nippelkopf des Injektionspackers geschoben und arretiert. Durch Betätigen des Griffes wird das schwarze Gummi über den Packerschaft nach vorn geschoben und im Bohrloch gespannt. Der Packer sitzt nun fest gespannt im Bohrloch.

Risse
Verspacheln Sie die Risse gut, damit kein Harz an ungewünschten Stellen austreten kann.

Risse
Der Packer sitzt jetzt so fest im Bohrloch, daß Sie über einen normalen Greifkopf mit bis zu 200 bar verpressen können. Das Medium tritt unter dem roten Dichtungsgummi des Packers aus und verhindert auch den Rückfluß des Materials. Nach Aushärten des Mediums kann der Packer einfach gekürzt werden.

Russian siteRomanian siteEnglish siteDeutsche Seite
Gesamtkatalog 2020

Katalog
Download
2020


PDF-Format
ca. 5 MB

download
Polyplan Homebase

PPW
POLYPLAN
WERKZEUGE
GmbH


Riekbornweg 20, D-22457 Hamburg
Telefon: +49 40 559726 0
Telefax: +49 40 559726 65
E-Mail: ppw[at]polyplan.com

Kontakt Impressum/AGB